Dutch Oven  7 items

Filters

Das Prinzip des Dutch Ovens beruht auf einer langjährigen Geschichte die bis in das 18. Jahrhundert zurückzuführen ist.

Da zu dieser Zeit an herkömmliche Kochstellen oder Backöfen noch nicht zu denken war wurde ein Topf, hergestellt aus Gusseisen, zu einem eigenen kleinen Backofen umfunktioniert. Die traditionale Fertigung in Sandformen verleiht dem sogenannten Dutch Oven sein meist rustikales Erscheinungsbild.

Folgende Dutch Oven Töpfe haben wir bei Rustler aktuell im Angebot:

Das Prinzip des Dutch Ovens beruht auf einer langjährigen Geschichte die bis in das 18. Jahrhundert zurückzuführen ist.

Da zu dieser Zeit an herkömmliche Kochstellen oder Backöfen noch nicht zu denken war wurde ein Topf, hergestellt aus Gusseisen, zu einem eigenen kleinen Backofen umfunktioniert. Die traditionale Fertigung in Sandformen verleiht dem sogenannten Dutch Oven sein meist rustikales Erscheinungsbild.

Folgende Dutch Oven Töpfe haben wir bei Rustler aktuell im Angebot:

Wie kann man den Dutch Oven nutzen?

Mit einem Dutch Oven können Lebensmittel gegart, gebraten oder gebacken werden.
Ein Dutch Oven wird nicht direkt in die Flammen gestellt, da er sonst zu heiß wird. Stellen Sie ihn auf glühende Kohlen neben dem direkten Feuer, und legen Sie einige Kohlenstücke auf den Deckel.

Eine andere Möglichkeit ist es, den Dutch Oven in ein Erdloch mit glühender Kohle zu legen. Graben Sie ein Loch, das etwa fünfzig Zentimeter tief ist, legen Sie den Dutch Oven hinein und bedecken Sie ihn. So bleibt er mehrere Stunden lang heiß - für ein gelungenes Beef Brisket muss mit 13-16 Stunden gerechnet werden.

Was sollte man beim Umgang mit einem Dutch Oven beachten?

Zuallererst - was lange währt, wird gut! Das gilt auch beim Essen zubereiten mit einem Dutch Oven. Es dauert eine Weile, bis er heiß wird, und Vorgänge wie braten und garen brauchen Zeit.

Zudem braucht es ein bisschen Übung, bis man draußen mit einem Dutch Oven so zielsicher kochen kann wie drinnen am Herd. Die Temperatur der Kohlen lässt sich nicht messen, und die Außentemperatur und der Wind sind ebenfalls mitspielende Faktoren. Belohnt werden der Outdoor-Chef und seine Gäste nicht nur mit einem leckeren Menü, sondern auch mit einem Abenteuer wie im Wilden Westen!

Welche Größe sollte man wählen?

Dutch Oven sind in unserem Shop in mehreren Größen und Litervolumen erhältlich. Je nachdem wie groß die Gesellschaft ist, die sie mit Ihrem Dutch Oven verköstigen möchten, können Sie sich für ein Volumen von 1.5 bis 8 Litern entscheiden. Ein Dutch Oven, der 3.75 Liter fasst, eignet sich für Mahlzeiten mit bis zu 8 Personen, während unser größtes Modell mit 8 Litern 8 bis 14 Personen satt machen kann. Für Einsteiger empfiehlt sich ein kleiner Dutch Oven für 2 bis 6 Personen.

Welches Zubehör ist wichtig?

Wie alles Kochgeschirr aus Gusseisen werden auch Dutch Oven sehr heiß. Lange, hitzeresistente Handschuhe sind deshalb unabdingbar. Das Dutch Oven Set mit Deckeluntersetzer und Deckelheber sorgt dafür, dass der Deckel in einem sicheren Abstand zum Feuer gehoben werden kann - und dafür, dass er nicht schmutzig wird.

Welche Gerichte kann man mit dem Feuertopf zubereiten?

Dutch Oven sind so vielseitig, dass darin jede Mahlzeit zubereitet werden kann - ob Frühstück, Mittagessen oder sogar Dessert! Wie wärs mit Pfannkuchen und Blaubeeren zum Frühstück? Mit einer leckeren Bacon Jam, einer Specksauce als Topping für Burger? Mit Pulled Pork, Schichtfleisch oder dicken Bratrippen? Mit einem Brot, mit Muffins, mit Käsekuchen? Mit ein bisschen Übung sind Dutch Oven Gerichte einfach in der Zubereitung. Besonders Ehrgeizige schaffen sich ein Set an und kochen mit mehreren schwarzen Töpfen gleichzeitig.

Ab in die freie Natur!

Mit Feuer draußen zu Kochen, ist ein Erlebnis. Ganz gleich ob an der Feuerstelle
im Garten oder im Wald um das Lagerfeuer - mit einem Dutch Oven verschaffen Sie sich, ihrer Familie und Ihren Freunden unvergessliche Erlebnisse in der freien Natur!